Beleuchtungsregelung mit Amplitudenreglern

Die Anforderungen an die Beleuchtung eines Tunnels werden durch die Eigenschaften des menschlichen Auges bestimmt. Der Tunnel muss so beleuchtet sein, dass Fahrer sowohl bei Tag als auch bei Nacht sich sicher dem Tunnel nähern, ihn durchfahren und verlassen können.

Die Beleuchtung wird so dimensioniert, dass die vorgeschriebenen maximalen Sollleuchtdichten auch noch nach Lampenalterung, Verschmutzung und Ausfällen bei voller Betriebsspannung erreicht werden. Ohne Beleuchtungsregelung führt dies zu einer konsequenten Überbeleuchtung des Tunnels, es wird Energie verschwendet.

Bei einer intelligenten Beleuchtungsregelung messen stationäre Leuchtdichtekameras wie die JES t/LUM als Istwertgeber die aktuellen Leuchtdichten im Tunnel. Die Beleuchtung wird dann über Lichtregler abgesenkt bis nur mehr die Sollleuchtdichte erreicht wird.

Besonders im Einfahrtsbereich, aber auch im Durchfahrtsbereich können durch dieses stufenloses Dimmen enorme Einsparpotenziale gegenüber gebräuchlichen Stufenschaltungen realisiert werden.

Angebot anfordern

Wollen Sie ein Angebot für eines unserer Produkte anfordern?

Dann klicken Sie bitte hier und hinterlassen Ihre Daten. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

t/DIM-A Amplitudenregler

Merkmale
  • Vollelektronischer Regeltransformator zur Regelung von Beleuchtungsanlagen
  • Stufenlose Amplitudenregelung der Versorgungsspannung bzw. der Helligkeit von
    • Natriumdampflampen (Hoch- und Niederdruck), Quecksilberdampfhochdrucklampen, Leuchtstofflampen und Metall-Halogendampflampen
    • anderen Lasten, egal ob rein ohmsch, mit induktiven oder kapazitive Anteilen
  • Ansteuerung über
    • Potenzialfreie Kontakte zur Aktivierung voreingestellter Sollwerte
    • Analogwertvorgabe
    • MODBUS, Profibus
  • Einstellbare Einbrennzeit und Regelverzögerung
  • Einstellbare Absenk- und Aufregelgeschwindigkeit
  • Stabilisierte Ausgangsspannung (Ausgleich von Netzspannungsschwankungen oder Last bedingten Schwankungen)
  • Sichtbare LEDs zur Anzeige des Betriebszustands
  • Basisgerät für Ströme bis 20 A, höhere Ströme mit Zwischentrafo realisierbar
System
  • t/DIM-A-20 Amplitudenregler
  • Zwischentransformator für Ströme > 20 A
Vorteile
  • Optimierung der Leuchtdichte bei gleichzeitiger Minimierung des Energieverbrauchs
  • Stufenloses Dimmen von Leuchten durch Amplitudenregelung der Ausgangsspannung
  • Stabilisierte Ausgangsspannung
  • Einfache Nachrüstung in bestehende Beleuchtungsanlagen (ohne Tausch von Vorschaltgeräten oder Lampen)
  • Erhöhung der Lampenlebensdauer bei reduzierter Betriebsspannung
Technische Daten
Amplitudenregler
Bezeichnung t/DIM-A-20
Betriebsspannung 230 VAC ± 10 % , 47 .. 63 Hz
Nennleistung 4,6 kVA
Ausgangsspannung 185 .. 230 VAC geregelt
Regelauflösung ca. 250 mV
Last beliebig, 0,3 ≤ cos j ≤ 1
Betriebstemperatur 0 .. 50 °C
Gerätetype Max. Ausgangsstrom Nennleistung
t/DIM-A-20 20 A 4,6 kVA
t/DIM-A-32 32 A 7,3 kVA
t/DIM-A-40 40 A 9,2 kVA
t/DIM-A-50 50 A 11,5 kVA
t/DIM-A-63 63 A 14,5 kVA
Mechanische Daten
Gehäusematerial Galvalume®
Schutzart IP 20
Abmessungen 232 x 130 x 385 mm (ohne Zwischentrafo)
Gewicht 9,9 kg (ohne Zwischentrafo)
Konformitäten
Elektrotechnik 2006/95/EG Niederspannungsrichtlinie (LVD)
2004/108/EG Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Downloads

Produktinfo DE (PDF, 392 kB)

Teilen